DOMIZILLAND PARAGUAY











Paraguay ist anders, als 'anderswo'

Auch in Krisenzeiten ist hier eine gewisse Gelassenheit angesagt, z.B. bei den Corona-Nachrichten:

Sommer 2020
Im Vergleich zu anderen amerikanischen und südamerikanischen Ländern zeigt sich bis heute, dass die Bevölkerung diszipliniert war und die Abstandsregeln, Maskenpflicht und Hygienevorschriften einhielt. Inzwischen hat sich, nach Beendigung eines kurzfristigen Lockdowns, das Leben im Land der Sonne wieder fast normalisiert. Mit den Zahlen der Infizierten und der Todesfälle steht Paraguay weit oben an der Spitze der 'sauberen Länder'.

Anfang 2021
Corona ist hier kein großes Thema mehr. Vor allem nicht in den Tagesnachrichten, wo man in Europa mit Impf- und Gruselnachrichten überschüttet wird. Alles ist geöffnet, trotz der 'gefährlichen brasilianischen Nachbarn': Restaurants, Flughäfen, Geschäfte, Banken, Behörden... Es ist Alltag in Paraguay – mit Maskenpflicht und Händewaschen. Der Sommer hilft vielleicht ein bisschen, denn Viren hassen ultraviolettes Licht und sterben in ihm in Sekunden. Bei uns ersetzt die Sonne die Desinfektionslampe...


Corona und die Deutschen in Paraguay
Das ist leider ein eher trauriges Kapitel, denn wir, die Zugewanderten, sind Gäste in diesem Land und wir sollten daher die Regeln und Gesetze unseres neuen Heimatlandes achten und einhalten. So halte ich z.B. die deutliche Zurschaustellung von Maskenablehnung für respektlos gegenüber jenem Land, dessen Menschen uns mit offenen Armen empfangen haben. Die meisten Paraguayer nehmen die Corona-Pandemie sehr ernst. Wir sollten das ebenso respektieren, wie ihren recht tief gehenden christlichen Glauben. Paraguay ist und bleibt deren Heimat. Wer in den Socialmedien also dafür plädiert, dass Ausländer in Deutschland 'erst mal richtig Deutsch lernen sollten' und sich gefälligst anzupassen haben, der sollte bitte nicht vergessen, dass  e r  nun der Ausländer in Paraguay ist. Dem entsprechend sollten wir uns unseren Gastgebern gegenüber respektvoll und höflich verhalten...


Corona – hab ich's oder hab ich's nicht?
Das COVID-19-Virus kann bei jedem Menschen andere Auswirkungen haben. Die meisten infizierten Menschen entwickeln leichte bis mittelschwere Symptome und werden ohne Krankenhausaufenthalt wieder gesund.

Häufigste Symptome:
Fieber Trockener Husten Müdigkeit

Seltenere Symptome:
Gliederschmerzen Halsschmerzen Durchfall Bindehautentzündung Kopfschmerzen Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns Verfärbung an Fingern oder Zehen oder Hautausschlag.

Schnell-Tests sind für die 'normale Bevölkerung' in Paraguay leider nicht schnell. Sie sind (im Verdachtsfall) zwar kostenlos, aber es kann bis zu 10 Tage dauern, bis man einen Untersuchtungstermin bekommt. Danach ist dann noch einmal eine Wartezeit von 5 bis 7 Tagen für die Ergebnisse einzuplanen. Wer es sich leisten kann, einen Schnelltest in einem privaten Krankenhaus machen zu lassen und diesen aus eigener Tasche bezahlt (derzeit 200.000 Gs = etwa 25 Euro), der kommt ohne Wartezeit aus.

Hier können Sie täglich die jeweils aktuellen Corona-Daten abrufen

<< Zurück zur Startseite



@ by domizilland-paraguay.de